Corona – Was gilt für Fotografen?

LICHT & BILD Foto Design Winfried Hermann Röhrmoos, Dachau, München

Laut einer Information der Handwerkslammer München und Oberbayern – Stand 19.04.2021 – gilt folgendes:

Fotostudios sind Ladengeschäfte. Damit gelten für sie die hier dargestellten inzidenzabhängigen Regelungen.

  • 7-Tage-Inzidenz bis einschließlich 50
    Keine Tätigkeitseinschränkungen – d.h. ich darf für Privatkunden auch Portrait- und Beautyshootings anbieten.
  • 7-Tage-Inzidenz über 50 bis einschließlich 100
    Fotografen dürfen die Tätigkeiten wie bei einer Inzidenz über 100 durchführen und zusätzlich ihr Fotostudio für „click & meet“ öffnen – das bedeutet nichts anderes, als dass ich nur auf Termin arbeiten darf. Das ist bei mir ohnehin der Fall, auch zu normalen Zeiten
  • 7-Tage-Inzidenz über 100
  • Fotostudios gelten als inzidenzabhängige Ladengeschäfte. Damit gelten für sie die oben dargestellten Regelungen.
  • Auch das Anfertigen von Pass- und Bewerbungsbildern ist nun inzidenzabhängig.
    ABER:
    Ich habe eine Ausnahmegenehmiung für das Anfertigen von Pass- und Bewerbungsfotos, erteilt vom Landratsamt Dachau gemäß § 28 Abs. 2 Satz 2 der 12. BayIfSMV (Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung).

Also sind bei mir Pass- und Bewerbungsfotos inzidenzunabhängig. Sie benötigen bei mir dafür KEINEN Test.

Infos, wo Sie sich dennoch testen lassen können, finden Sie hier:
Antigen-Schnelltest-Angebote des BRK
Ab 06.04.2021 (ohne Voranmeldung):
      • Jeden Dienstag von 18.30 – 19.30 Uhr am EDEKA-Parkplatz in Vierkirchen
      • Jeden Donnerstag von 18.30 – 19.30 Uhr am EDEKA-Parkplatz in Röhrmoos
      • Jeden Sonntag von 16.00 – 17.00 Uhr am Jugendplatz an der Georg-Seyfang-Straße in Weichs
  • Fotos im Freien
    Ein Fotograf darf sein Studio zum Anfertigen von Fotos verlassen, etwa um Architektur- oder Landschaftsaufnahmen anzufertigen. Nach Auskunft des Bayerischen Gesundheitsministeriums sind auch Fotoshootings im Freien weiter möglich. An den Fotoshootings darf aber nur eine Gruppe bestehend aus einem Hausstand teilnehmen.
  • Fotos beim Kunden
    Das Fotografieren beim Kunden ist nicht untersagt. In der Wohnung eines Privatkunden darf aber nur eine Gruppe bestehend aus einem Hausstand fotografiert werden. Bei beruflichen Gruppen besteht keine Personenbeschränkung, jedoch ist dann der Mindestabstand der zu fotografierenden Personen untereinander zu beachten.

Weiter halte ich mich dauernd auf dem Laufenden. Detaillierte Infos gibt es am Telefon, wenn Sie zwecks einem Termin bei mir anrufen.

Scroll Up