Professional Line Fotobuch von Saal Digital

Da ich den Hersteller und sein Produkt hier nenne, kann das auch Werbung sein …

Saal Digital hat mich mal wieder testen lassen. Dieses Mal war es ein „Professional Line Fotobuch“. Fotobücher mache ich ja schon seit vielen Jahren, aber eines mit Einband in Lederoptik war bisher noch nicht dabei.

Ich habe einiges an Fotos von Architektur und Kunst im öffentlichen Raum im Archiv, und somit stand das Thema fest.

Die Software ermöglicht mit der gewohnt leichten Bedienbarkeit recht rasch das Layout und überhaupt das ganze Buch zu gestalten. Gleiche Seiten-Layouts kann man beispielsweise mit „Copy & Paste“ übernehmen und auf der neuen Seite fügt man einfach die neuen Fotos an Stelle der vorhandenen ein. So ergab sich ein durchgängig harmonisches Gesamtbild.

Wie gesagt wählte ich den Einband in Lederoptik, und die Seiten in „Kunstdruck“. Hochwertige Fotos verdienen hochwertigen Druck. Als Farben für den Einband und die Seitenhintergründe wählte ich Schwarz, das bringt Farbbilder zum Strahlen.

Die Druck- und Bestelldatei zu erstellen erfolgt per Mausklick, und dann geht’s schon ab über den Warenkorb und Kasse zum Druck.

Gerade mal vier Tage später hielt ich schon per Postversand das Resultat in Händen. Flott …

Saal Digital hat mir nicht zu viel versprochen: schöne Haptik durch den Einband, und die Seiten lassen sich durch die „Layflat-Bindung“ eben aufklappen, so dass auch ein Foto über eine Doppelseite schön und fast ohne „Knick“ zu sehen ist.

Meine Bilder strahlen in ihren Farben, das Papier und der Kunstdruck waren die richtige Wahl.

Zum Buch gibt es auch eine hochwertig gefertigte Präsentationsbox, mit der sich ein solches Buch als wunderbar als Geschenk eignet, oder für Fotografen zur Präsentation.

Ich habe auf alle Fälle wieder einmal ein Produkt in Händen, das ich meinen Kunden zeigen und empfehlen kann.